Unser Klassiker – Nudelauflauf für good vibes

Ich sags ganz ehrlich, bei uns entsprechen nicht immer alle Speisen der Haute Cuisine. Oft mögen wir es ganz einfach, schnell und unkompliziert – alles in einem Topf oder in eine Pfanne oder Ofenform, das ist überhaupt das allerbeste für die Familienküche. Good Vibes only. 

Ein Klassiker, der jede Saison, jede Jahreszeit und jede Laune überdauert ist unser Nudelauflauf.  Das Prinzip ist ganz einfach – rein kommt, was da ist. Einkaufen extra für den Nudelauflauf? Bestimmt nicht – der Kühlschrank und die Vorratskammer haben genug zu bieten. Zugegeben, besonders sexy ist der Nudelauflauf nicht, der Name schon gar nicht – aber er schmeckt einfach wahnsinnig gut! Und soll ich euch etwas verraten? Selten stehen alle so glücklich und natürlich auch soooo satt (man muss sich einfach immer und immer und immer wieder nachnehmen) vom Tisch auf, als nachdem es Nudelauflauf gab.

nudelauflauf-(6-von-13) nudelauflauf-(12-von-13)

Wir variieren wirklich immer mit den Zutaten, abhängig davon was der Gemüsegarten und der Kühlschrank hergeben. Wie ihr ja bereits wisst habe ich öfter Kooperationen mit Seewinkler Sonnengemüse. Vom letzten Shooting blieb einiges an Gemüse übrig – ideal für unseren Nudelauflauf. Passend zur Saison diesmal also mit Kürbis, den letzten Paradeisern, einem übriggebliebenem Stück Zucchini, einem Paprika und geräuchertem Speck von der letzten Brettljause.

Es gibt eigentlich nur eine Regel beim Nudelauflauf: er darf nie zu wenig sein. :)

nudelauflauf-(7-von-13) nudelauflauf-(10-von-13)

Zutaten herbstlicher Nudelauflauf

  • 500 g Dinkel Spiralen, Mascherl oder Penne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 kleiner Zucchini
  • 1 Bund Petersilie
  • frischer Thymian, Oregano, Maggikraut
  • 150 g gewürfelter Speck (alternativ Schinken oder für Vegetarier Schafskäse)
  • 120 g geriebener Mozzarella, oder Bergkäse oder anderer Käse (nach gewünschter Intensität)
  • 200 ml Schlagobers
  • Salz, Pfeffer
  1. Das Backrohr auf 190°C Heißluft vorheizen. Zwiebel schälen und klein schneiden. Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Olivenöl in einem Topf oder Wok erhitzen und zuerst die Zwiebel anbraten. Danach das Gemüse und die Speckwürfel zugeben und ca. 7–10 Minuten anbraten.
  2. Währenddessen Salzwasser zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Danach die Nudeln abseihen.
  3. Kräuter hacken und mit dem Schlagobers vermischen, gut salzen und pfeffern.
  4. Das Gemüse mit den Nudeln und dem Schlagobers vermischen und in eine Auflaufform geben. Mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Den Nudelauflauf ca. 25 Minuten überbacken. Am besten serviert man ihn mit grünem Salat.

Der Nudelauflauf schmeckt auch großartig mit Erbsen, Spargel, Melanzani und Karotten – je nach Saison.

Lasst ihn euch schmecken,
das Mundwerk

 

FacebookTwitter

KOMMENTARE
______

  1. Oktober 9
    2017

    Wooow wie lecker. Da bekommt man ja gleich Hunger. Werde ich auf jeden Fall ganz bald mal ausprobieren!

    Liebste Grüße aus Österreich

    Elena

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>