Vanille Porridge mit Rhabarber-Kompott

  • laktosefrei
  • vegetarisch

Endlich Frühling! Also endlich wieder mehr Farbe am Teller, im Garten und die Laune ist bei diesen Temperaturen auch gleich viel besser.

Es ist gerade Rhabarbersaison! Ach, was habe ich mich auf die säuerlich-süßen Stangen mit dem einzigartigen Geschmack gefreut. Sie sind die ersten Vorboten des Frühlings und machen uns Lust auf alles was noch kommt.

image3 image4 image2 rhabarberporridge-(1-von-9)

Ich mag es besonders gerne, gut gestärkt und mit viel Farbe in der Schale in den Tag zu starten. Deshalb habe ich den Rhabarber von letzter Woche, nicht in Form von Marmelade oder zu Kuchen verarbeitet, sondern zu Kompott und noch heiß mit meinem Vanille-Porridge gegessen. Ein himmlisches Frühstück, das schon beim Essen gute Laune zaubert. Und schon beginnt der Tag viel energiegeladener. Man kann auch gleich mehr Kompott zubereiten und es später zu Milchreis, Kaiserschmarren oder einfach mit Joghurt genießen.

Was ich am April gerade noch so gerne mag? Die blühenden Bäume und Sträucher die uns gerade auf all unseren Wegen begleiten. Zuerst waren es die Mandelbäume, dann die Marillen, gerade legt auch der Flieder richtig los und unser Weichselbaum im Garten verblüht auch schon wieder. Ich liebe es durch unseren Obstgarten zu spazieren und vom Duft der Apfelbaumblüten dabei begleitet zu werden. Für mich immer wieder erstaunlich, wie die Natur zu neuem Leben erwacht und uns mitreißt und mit Energie versorgt. Gut für mich, denn mein Bauch ist mittlerweile wirklich groß, doch bei dem Wetter hat die Bequemlichkeit keine Chance. Die letzten vier Wochen sind nun gekommen und wir können es kaum erwarten, dass die kleine fröhliche Turnerin in meinem Bauch endlich zu uns stößt. Wir freuen uns schon so darauf ihr zu zeigen wie wunderschön es hier ist und darauf mit ihr gemeinsam die Welt neu zu entdecken.

image1 17916331_10210367273153246_632568259_o rhabarberporridge-(8-von-9)

Vanille Porridge mit Rhabarber-Kompott 

  • 50 g Haferflocken
  • 1 TL Leinsamen
  • 150 ml Mandelmilch
  • ca. 50 ml Wasser
  • etwas Mark einer Vanilleschote
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Mandelsplitter oder gehackte Mandeln
  1. Mandelmilch, Wasser, Mark einer Vanilleschote und Ahornsirup aufkochen und Haferflocken, sowie Leinsamen einrieseln lassen.
  2. Den Haferbrei bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten quellen lassen, eventuell einmal umrühren.
  3. Mit Rhabarberkompott anrichten und mit Mandelsplittern oder gehackten Mandeln bestreuen.

Rhabarberkompott

  • 120 g Rhabarber oder 1 Stange
  • 2 EL Ahornsirup
  • eine halbe Vanilleschote (z.B. die Schale von der ausgekratzten Schote vom Porridge)
  • 1 Prise Zimt
  • soviel Wasser dass die Stangen gerade bedeckt sind
  1. Rhabarberstange der Länge nach halbieren und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  2. In einen kleinen Topf geben und soviel Wasser zugeben, dass alle Stangen bedeckt sind.
  3. Ahornsirup, eine halbe Vanilleschote und Zimt zugeben und bei geringer Hitze 3–5 Minuten köcheln lassen. Danach vom Herd ziehen und kurz nachziehen lassen.

Pfiat eing God,
das Mundwerk

 

FacebookTwitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>